News

Dankesveranstaltung für „Licht ins Dunkel“ Spendenaktion

Häusle spendet EUR 4.000,- an den Verein „Licht ins Dunkel“ Die Spenden gingen an die Stiftung Jupident in Schlins und beliefen sich gesamt auf fast EUR 500.000,-. Die seit Jahren brach liegende Kirche, die an einem idyllischen Ort im Jupident Gelände in Schlins liegt, soll saniert, umgebaut und barrierefrei erschlossen werden. Zwei Drittel des Kirchenschiffes […]

Loacker Recycling stellt erste Weichen zur Integration

Gerald Engler übernimmt alleinige Geschäftsführung bei Häusle Götzis/Lustenau. Im Mai 2017 gab die Bundeswettbewerbsbehörde grünes Licht für die Übernahme der Häusle GmbH durch Loacker Recycling. Erste Weichen für den Verschmelzungsprozess hat das Götzner Familienunternehmen nun gestellt: Gerald Engler übernimmt ab sofort die alleinige operative Geschäftsführung der Häusle GmbH. Der 45-Jährige Engler ist bereits seit sechs […]

Erklärfilm – Abfall richtig trennen und entsorgen

Abfälle müssen getrennt, sortiert, transportiert und entsorgt werden. Das kostet Zeit, Geld und manchmal auch Nerven. Der richtige Behälter macht die Mülltrennung und Entsorgung einfacher, ob für Privatpersonen oder Unternehmen. Wir von Häusle haben die passende Lösung.

„Ich geh mit“ – Häusle-Mitarbeiter zeigten Kindern ihren Arbeitsplatz

Im Rahmen des Vorarlberger Zukunftstages „Ich geh mit“ begleiteten am 29. Juni 2017 Juuli Bürgers, Miriam Handle, Tabea Gerstl und Nils Kovac ihre Eltern an ihren Arbeitsplatz bei Häusle und blickten ihnen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter. „Ziel des Tages ist, dass die 10- bis 14-Jährigen den Berufsalltag ihrer Eltern bzw. neue Berufe […]

Erste Biogas-Zapfsäule in Vorarlberg

In Kooperation mit der TIGAS Erdgas Tirol GmbH beliefern wir seit Januar 2017 die erste Biogas-Zapfsäule Vorarlbergs, die sich bei der ENI Gutmann Tankstelle in Schwarzach befindet. „Wir freuen uns sehr, mit der TIGAS ein Partner zu haben, mit dem wir den Energie-Kreislauf für die Vorarlberger Bevölkerung wieder schließen können. Damit schaffen wir in Vorarlberg […]

Häusle erneut ISO zertifiziert

Die weltweit anerkannte Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2015 zertifiziert interne Prozesse und Abläufe. Unser Qualitätsmanagementsystem wurde kürzlich wieder nach einem Audit durch den TÜV Austria zertifiziert, nachdem es bereits 2014 nach der Vorgängernorm ISO 9001:2008 zertifiziert wurde. „Als professioneller Entsorger und Recycler legen wir großen Wert darauf, dass die Prozesse bei uns im Haus für unsere Kunden […]

Heizen und Autofahren dank Bioabfällen

Biogasanlagen machen es möglich, dass aus Gemüseresten, Obstschalen und Speiseresten Energie entsteht: Für Vorarlberg erzeugt die Biovergärungsanlage in Lustenau Biogas sowie Strom und Wärme: Häusle ist somit zweitgrößter Energieproduzent im Land.   Wenn die Sammel-LKWs den Bioabfall der Vorarlberger Haushalte und Unternehmen abholen, führt ihr direkter Weg nach Lustenau. Denn dort steht die Biogasanlage der […]

Zwischenfall bei Häusle

Am Mittwoch, den 21. Dezember 2016, gegen 10:15 Uhr kam es bei uns zu einem Zwischenfall: Eine, mit der Anlagenreinigung beauftragte Firma beschädigte den Nachvergärer der Biogasvergärungsanlage. Dadurch kam es zu einem Austritt von Gärsubstrat, das bei der ARA in Dornbirn ordnungsgemäß zwischengelagert wird. „Aus Sicherheitsgründen haben wir das Betriebsgelände vorübergehend geschlossen. Aufgrund unserer Sofortmaßnahmen verhinderten wir […]

155 Jahre Diensterfahrung

Gemeinsam haben Andreas Fuchsberger, Helmut Kohler, Anton König, Anita Kühr, Walter Müller, Franco Paoli und Rainer Weber 155 Jahre Diensterfahrung bei Häusle, was wir im Rahmen unserer Weihnachtsfeier gebührend gefeiert haben. Daniel Scheibenstock und Thomas Habermann, unsere Geschäftsleitung, dankten ihnen für ihre außergewöhnliche Arbeitsleistung und Loyalität. „Gerade nach dem vergangenen Jahr sind wir sehr stolz, auf […]

Go Team-Häusle, go

Zusammen – helfen! Das war unser Motto als wir uns für das AK-Charity Kart-Race angemeldet haben. Am Samstag, den 15.10.16, beim Kartbahn Treff in Vorarlberg war es dann soweit: Zwei Teams à fünf Personen traten gegen weitere 51 Teams für den guten Zweck an. Runde um Runde haben wir gelacht, gelenkt und Gas gegeben, und […]